Peugeot 403 Oldtimer

Kleine private Seite eines Peugeot-Oldtimer-Freundes

Und hier zur "Entstehung" meiner 403er-Leidenschaft

Mein erster Oldtimer war ein BMW 312, Baujahr 1940. Er lief zwar, aber der zu erwartendene Restaurierungsaufwand war doch erheblich....  Also wurde er bei Yahoo versteigert (gab es wirklich einmal !).  Und eben dort bei Yahoo habe  ich mich in das Bild eines Pickup verliebt. Ich musste in die Schweiz, ihn anschauen und 4 Wochen später gehörte er mir, hatte ein H-Kennzeichen und konnte seine Dienste verrichten.

So bin auch ich zu meinem ersten 403 gekommen:


Er hat mich mit Fahrrädern auf der Pritsche zur Körperertüchtigung begleitet und mich bei Oldtimer-Rallies Pokale gewinnen lassen. Aber optimal war er dafür nicht. Selbstkontrollen ("stumme Wächter") erkennen fordert manchmal eine dritte Person als Aufpasser, doch der Platz fehlte...  So folgte die Suche nach einem Käufer und nach einer Limousine als Ersatz. Diese fand sich auch bald in Form eines unrestaurierten 403 B7 (oder 403 sept) aus Südfrankreich:














Aber das Optimum war er doch nicht, weil man immer schwankt zwischen "so erhalten" und "restaurieren". Letzteres kostet bekanntlich oft viel Geld.

Aber dann fand sich plötzlich ein Käufer für den Pickup, der dem betagten 'Grauen' noch einen hohen Bekanntheitsgrad versprechen sollte. Und so wurde er an eine Marketingfirma verkauft, die ihn im Auftrag von Peugeot-Deutschland bundesweit vorstellte und das mit pfiffigen Ideen.

 Er durfte zu Autohauseröffnungen als "Buffet-Wagen" auftreten:


oder zur Präsentation seines Ur-Ur-Enkels 407:


Seinen sonstigen Nutzen, für den er auch bestimmt war, nämlich zum Transport, vermisse ich dennoch gelegentlich. Für mich ergab sich so aber die Möglichkeit nach einem anderen 403 Ausschau zu halten. Und ich wurde fündig:



 

Wirklich ein Traum dieses Auto. Er war früher bei der Werksfeuerwehr der Griesser AG in Aadorf in der Schweiz eingesetzt und hat natürlich auch ein H-Kennzeichen und eine Ausnahmegenehmigung für die Ausstattung mit Blaulicht und Martinshorn.

Aber der ist natürlich zu schade für Oldtimer-Rallies. Dafür war er schon beim internationalen Peugeottreffen 2004 in SPA (Belgien), 2012 in Lahnstein, auf der Techno-Classica 2005 in Essen und einige Male in Wettenberg bei den Golden Oldies.


Beim "60 Jahre 403" - Treffen an seinem Geburtsort in Sochaux war er auch vertreten. Dort gab es etwa 80 403er zu sehen, zahlreiche 403 Cabriolet, aber nur ein Feuerwehrauto. Mit Feuerwehrbeladung und 4 Erwachsenen hatte er anstandslos die Ausfahrt über den 'Grand Balon' absolviert.

Aber bei der Suche in der Schweiz, wo ich den 'Roten' gefunden habe, fand sich auch noch eine erstklassige, unrestaurierte Limousine (hier am "Boxenstop"-Museum):


Der (oder die?) 'Berline' ist Baujahr 1958, soll nun (so lange es geht) so bleiben. In über 60 Jahren hat er etwa 65.000 km gelaufen. Der klassische 'Scheunenfund' (es gibt sie also doch !!).

Nun dient er mir - wie beabsichtigt - für Oldtimerrallies. Die ersten Versuche:


Int. ADAC - Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen 2005:
4. Platz Sportwertung
Bestes Orientierungsteam

Int. Rallye Bad Homburg Historic 2005:
Klassensieg
3. Platz in der Gesamtwertung

Aartal-Klassik 2006, RMSC-Breithardt:
Klassensieg
2. Platz in der Gesamtwertung
Weitere Erfolge werden natürlich ausdrücklich gewünscht.....

Bevor der "Blaue" verkauft wurde, hatte ich nochmal alle meine 4 zusammengestellt (wenngleich der Pickup damals schon verkauft war) 


Oder wählen Sie über "Inhalte einfügen" weitere interessante Module aus, die Sie an die gewünschte Stelle positionieren können.